Aktuelles Hilfsprojekt

Spendenaufruf "Flüchtlinge"   

  

Gewerkschaften ebnen den Weg in Ausbildung und Arbeit

Wir wollen, dass Flüchtlinge schnell im hiesigen Leben ankommen und auf dem Arbeitsmarkt eine Chance haben. Daher sammelt der von DGB und Mitgliedsgewerkschaften getragene Verein „Gewerkschaften helfen“ Spenden. Die Spendengelder sollen Flüchtlingen gezielt helfen, die vielen Hürden auf dem Weg in einen erlernten oder neuen Beruf zu nehmen:

 

1. Spenden für minderjährige unbegleitete Flüchtlinge auf dem Weg in die Ausbildung

Wir wollen minderjährige Flüchtlinge, die ohne Eltern oder Verwandte nach Deutschland gekommen sind, auf ihrem Weg in Ausbildung unterstützen. Viele von ihnen sind traumatisiert und brauchen sozialpädagogische oder psychologische Betreuung, bevor sie überhaupt eine Ausbildung beginnen können. Auch bei der Berufsorientierung ist Unterstützung notwendig.

Für diese gezielten, lokalen „Mentorendienste“  gibt es bislang keine oder zu wenige öffentliche Mittel. „Gewerkschaften helfen“ will diese Lücke schließen. Dazu nutzt der DGB lokale Netzwerke aus Jugendämtern, Sozialpädagogen, Psychologen und Beratern und Betrieben. Für diese Mentoren-Dienste stehen bislang kaum Mittel zur Verfügung.

  

2. Spenden für die Anerkennung von Berufsabschlüssen

Viele Geflüchtete haben keine Dokumente, etwa Zeugnisse oder Diplome, weil sie auf der Flucht verloren gegangen sind. Um in Deutschland einen Arbeitsplatz zu finden, der ihren Kenntnissen und Berufserfahrungen entspricht, sind diese Papiere aber notwendig. Sie (wieder)zu beschaffen oder entsprechende Anerkennungsverfahren und Vorbereitungskurse zu absolvieren, ist langwierig und auch teuer. Das kann mehr als 5000 Euro kosten. In der Regel müssen die Antragsteller dies selbst tragen. Wer diese Kosten nicht über das SGB II erstattet bekommt, dem will der DGB mit Mitteln aus diesem Spendentopf helfen.


Gewerkschaften helfen e.V.
Nord LB
Kontonummer: 015 201 1490 
Bankleitzahl: 250 500 00 
IBAN: DE55 2505 0000 0152 0114 90
 


 Stichwort "Flüchtlinge"
 

 zum Spendenformular   

Spendenbescheinigungen: Es gilt hier der vereinfachte Spendennachweis. Nach § 50 Absatz 2 Satz 1 Nummer 1 Buchstabe a EStDV genügt hier als Nachweis der Bareinzahlungsbeleg oder die Buchungsbestätigung (z. B. Kontoauszug) eines Kreditinstitutes oder der PC-Ausdruck bei Online-Banking. Auf Wunsch erhalten Sie eine Bescheinigung nach Eingang Ihrer Spende. Bitte senden Sie uns dafür eine Mail: gewerkschaften-helfen@dgb-bildungswerk.de